.228 Ackley

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.228 Ackley
228am.jpg
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 1938
Konstrukteur Parker Ackley
Mutterhülse 7x57
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss (.228")
Hülsenlänge
Ø Patronenboden
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Die Originalversion der .228 Ackley Magnum wurde von P. O. Ackley 1938 entwickelt, obwohl die Idee um 1936 entstand und sie eine seiner ersten Wildcat-Entwürfe war. Er suchte nach einer besseren Version mit hoher Geschwindigkeit .22 cal. Das Gewehr und sein Design basieren auf dem .257 Roberts, das auf 0,22 cal eingestellt ist, ohne weitere Änderungen. 1958 schrieb er in einem Buch "Rifles - A Modern Encyclopedia" folgendes: "Die .228, wie ich sie ursprünglich gemacht habe, ist nichts weiter als die .22 Niedner. Zu der Zeit hatte ich noch nie die .22 Niedner gesehen und einfach die .257-Hülle zusammengedrückt, aber später fand ich heraus, dass die .22 Niedner eine 7x57 war, die auf .22 zusammengepresst wurde Kugeln. Ich habe ein Korn 90 verwendet, und er hat ein Korn 70 verwendet.“

Es existieren zwei Versionen dieser Patrone:

Source: Zeglin, F; - P.O. Ackley - America's Gunsmith

Weitere Bezeichnungen

  • .228 Ackley Magnum

Weitere Informationen