.22 Win. Mag.

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von .22 WMR)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.22 Winchester Magnum
22short1.jpg
.22 Remington Automatic, .22 Winchester Automatic, .22 Winchester Rim Fire, .22 Magnum, and .22 ILARCO.
Allgemeine Informationen
Kaliber 5,6x27
Hülsenform Randfeuerpatrone
Entstanden 1950
Konstrukteur
Mutterhülse
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 5,6 mm
Hülsenlänge 26,77 mm
Ø Patronenboden 7,50 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Die .22 Winchester Magnum ist eine Randfeuerpatrone die in den 1950er Jahren von Winchester entwickelt wurde und in Kurz- und Langwaffen Verwendung findet.

Ihr Leistung liegt deutlich über der .22 lfB, ist jedoch nur halb so stark wie die .22 Hornet.

In Kurzwaffen ist sie eine beliebte Fangschußpatrone für die Fallenjagd.

Die .22 Win. Mag. bildete die Mutterhülse der .12 Eichelberger WRM, .14 Eichelberger WRM, .14 Eisenburgh, .14 Eisenburgh Mag., .14 Hornet, .14 Kopp Long, .14 Kopp Short, .14 OTTR, .17 Eichelberger WRM, .17 HMR, .17 Myra Minor Mite, .17 Myra Vixen, .19 BN Short, .20 Eichelberger WRM, 5 mm Rem. Mag. Rimfire, .22 ILARCO.

Weitere Bezeichnungen

  • .22 WMR
  • .22 Winchester Magnum Rimfire
  • .22 Magnum
  • .22 Mag.
  • .22 Winchester
  • .22 Win.
  • 5,6 mm Winchester Magnum RF

Literatur