.26 BSA

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.33 BSA
26bsa.jpg
.26 BSA, 7 mm Rigby Mag. Fl., 7 mm Rigby Mag. Fl., .275 H&H Mag., .275 H&H Mag. Flanged, .30 Holland Super
Allgemeine Informationen
Kaliber 6,8x61
Hülsenform Gürtelhülse
Entstanden 1922
Konstrukteur Birmingham Small Arms
Mutterhülse
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 6,86 mm
Hülsenlänge 60,68 mm
Ø Patronenboden 13,43 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Die .26 Birmingham Small Arms wurde 1922 von Birmingham Small Arms als Sport- und Jagdpatrone für weite Entfernungen entwickelt. Sie fand nie eine weite Verbreitung und Mitte der 1950er Jahre wurde sie wieder vom Markt genommen.

Die Standardlaborierung war mit einem 7,1 g Geschoss versehen, das auf 1005 m/s beschleunigt wurde.

siehe auch: .33 BSA
siehe auch: .40 BSA

Weitere Bezeichnungen

  • .26 B.S.A.
  • .26 BSA Belted Nitro Express
  • .26 HV
  • .26 High Velocity
  • 6,6x61
  • SAA 1675
  • ECRA-ECDV 07 061 BFC 020

Weitere Informationen