.30-06 ICL Caribu

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.30-06 Increased Case Load Caribu
228ackley.png
.30 ICL Caribou, 6,5 mm Spence, .300 ICL Grizzly, .25-06 Rem., .227-303 Savage, 7 mm Gradle, .228 Ackley
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 1960er
Konstrukteur Arnold Juenke / Vern Juenke
Mutterhülse .30-06
Maße
Ø Hülsenschulter 45°
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss
Hülsenlänge
Ø Patronenboden
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

.30-06 ICL Caribu, ist einer Vertreterin der Wildcat Patronen die von den amerikanischen Büchsenmachern Vern Juenke und Arnold Juenke aus Reno/Nevada in den 1960er Jahren konstruiert wurde.

Wie alle weiteren ICL-Patronen wurde auch hier das Pulvervolumen erhöht durch die Veränderung des Schulterwinkels auf 45°.

Mutterhülse für die .30-06 ICL Caribu war die .30-06

Weitere Informationen