.318 Westley Richards

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.318 Westley Richards
318wr.jpg
Allgemeine Informationen
Kaliber 8x60
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 1910
Konstrukteur Westley Richards
Mutterhülse
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 8,32 mm (.333")
Hülsenlänge 60,14 mm
Ø Patronenboden 11,78 mm
Drall 8"
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Die .318 Westley Richards wurde 1910 von Westley Richards für die Jagd auf Großantilopen auf den Markt gebracht.

Sie ist vergleichbar mit der 8x60 S, die Ähnlichkeiten gehen soweit, das Patronen Kalinber 8x60 S aus Waffen im Kaliber .318 Westley Richards verschossen werden können.

Westley Richards konstruierte für die .318 ein besonders stabiles Geschoß, das "Cape Bullets", welches auf auf afrikanische Dickhäuter mit großem Erfolg geführt wurde.

Die .318 Westley Richards war die bevorzugte Patrone von dem südafrikanischen Großwildjäger Harry Selby.

Sie bildet die Mutterhülse der .318 Fraser Express, .318 Westley Richards Square Shoulder.

siehe auch: .318 Selby Mag.

Weitere Bezeichnungen

  • .318 Westley-Richards Rimless 2 3/8" case Fraser
  • .318 Westley-Richards Accelerated
  • .318 Axite
  • .318 Rimless Nitro Express
  • .318 Westley Richards
  • .318 WR Accelerated Express
  • .318 WR Express
  • DWM 570
  • SAA 4465

Literatur