.577 Jurras

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
.577 Jurras
Jurras.jpg
.375 Jurras, .416 Jurras, .460 Jurras, .475 Jurras, .500 Jurras, .577 Jurras
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randhülse
Entstanden
Konstrukteur Lee E. Jurras
Mutterhülse .577 Snider
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 14,56 mm
Hülsenlänge 49,96 mm
Ø Patronenboden 18,91 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Die Patronen der Jurras-Serie wurden von Lee Jurras entwickelt.

Ziel war es dem amerikanischen Jäger eine leistungsstarke Revolverpatrone oder als Backup für die Großwildjagd zur Verfügung zu stellen.

Weitere Bezeichnungen

  • .577 Jurras Howdah Super Magnum
  • .577 Jurras Howdah
  • SAA 9535
  • ECRA-ECDV 15 050 BBC 010

Literatur

  • Brandt, Jakob: Patronen, Munition, Magazine. Sechs Kaliber der Serie Jurras. In: Deutsches Waffen Journal, 6/1992, S. 893