6,8 mm SPC

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von 6,8x43 SPC)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
6,8 mm Remington Special Purpose Cartridge
Spc.jpg
6 mm SPC, 6,5 mm SPC, 6,8 mm SPC, 7 mm SPC, 7,62 mm SPC
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 2004
Konstrukteur Chris Murray
Mutterhülse .30 Rem.
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 7,05 mm (.277")
Hülsenlänge 42,63 mm
Ø Patronenboden 10,61 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck bar.
GEE

Die 6,8 mm SPC wurde zwischen 2002 und 2004 entwickelt und 2004 von Remington vorgestellt. Das Ziel war, eine Patrone, die die Lücke zwischen würde .223 Rem. und der .308 Win. zu schließen und dem Militär eine "Kompromispatrone" anzubieten, die für die Waffen der AR-15-Reihe verwendbar war.

Die Patronenlänge war vorgegeben von den Maßen der amerikanischen AR-15 (M16) Magazinen. Versuche mit unterschiedlichen Kalibern zeigten, das das .270" Geschoß für die militärischen Anforderungen die besten Ergebnisse zeigte hinsichtlich Stabilität, Durchschlagskraft und Waffenbelastung.

Die 6,8 mm SPC erreicht 44% mehr Leistung als die .223 Rem..

Militärisch konnte sich die 6,8 mm SPC bisher nicht durchsetzen, im zivilen Bereich wird sie jedoch neben dem Benchrest-Schießen, gerne bei der Päriejagd auf Wild bis 80 kg eingesetzt.

Die 6,8 mm SPC bildet die Mutterhülse der .17/6,8 SPC, .20 PDK, .20/6,8 SPC, .219 Donaldson Wasp Short, .22/6,8 SPC, .22 DTI, .22 PDK, .224 Valkyrie, 5,56x42 Harrison DMR, 6 mm/6,8 SPC, 6 mm DTI, 6 mm Hagar, .243 MGP, .25 DTI, .25 York, .25/6,8 SPC, 6 mm DTI, 6,5 mm DTI, 6,5 mm/6,8 SPC, .30 HRT, .338 MGP, .358 MGP, .358/6,8 SPC.

Weitere Bezeichnungen

  • 6,8x43 mm SPC
  • 6,8 mm Remington SPC
  • 6,8 REM SPC
  • .270 SPC
  • .270 Lite
  • XCR 07 043 BGC 023

Weitere Informationen

Literatur