Arche

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arche, auch Arch, Leine, Senne genannt, nannte man die Leine zum Stellen und Spannes des Jagdzeuges (Lappen, Netze).

Die Leine die durch das obere Teil des Jagdzeugs gezogen wurde nannte man Oberarche, Obera, Oberleine die durch das untere Teil gezogen wurde Unterarche, Untera, Unterleine bezeichnet.

siehe auch: Anmaschen
siehe auch: Eingestellte Jagen
siehe auch: Häft
siehe auch: Häftel
siehe auch: Häfteln
siehe auch: Hauptleine
siehe auch: Lappen
siehe auch: Lappjagd
siehe auch: Jagdzeug
siehe auch: Netze

Literatur

  • Günther, J. O. H.: Vollständiges Taschen-Wörterbuch der Jägersprache. Für Jäger und Jagdfreunde. Jena, 1840
  • Hartig, Georg Ludwig: Anleitung zur Forst- und Weidmanns-Sprache oder Erklärung der älteren und neueren Kunstwörter beim Forst- und Jagdwesen. Tübingen: Cotta'schen Buchhandlung, 1809
  • Krünitz, Johann Georg: Oekonomische Encyklopädie oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft. 242 Bände. Berlin, 1773-1858, Band 103, S. 134 (1806); Band 199, S. 319 (1849)
  • Lemke, Karl (Hrsg.): Weidwerk - Lexikon. Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverlag, 1981