Buschieren

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kurze Quersuche des Hundes unter der Flinte in übersichtlichem Gelände.

Der Jagdhund darf sich dabei nicht mehr als 25-30 m vom Hundeführer entfernen, er soll vorhandenes Wild anzeigen, darf jedoch aufgehendem Wild nicht nachprellen.

Beschossenes Wild soll er auf Befehl nachsuchen und apportieren.

Früher auch als Heckjagen bezeichnet.

siehe auch: Stöberjagd
siehe auch: Suchjagd

Literatur

  • Bose, Carl Adam Heinrich von: Neues allgemein praktisches Wörterbuch der Forst- und Jagdwißenschaft nebst Fischerey. Band 1, 1808, S. 353
  • Günther, J. O. H.: Vollständiges Taschen-Wörterbuch der Jägersprache. Für Jäger und Jagdfreunde. Jena, 1840