Fang

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fang:

  • 1. bezeichnet das Maul beim Hund und beim Haarraubwild.
siehe auch: Äser
siehe auch: Fänge
siehe auch: Geäß
siehe auch: Gebiß
siehe auch: Gebrech
siehe auch: Maul
siehe auch: Wurf
  • 2. veraltet, der Ort an dem ein Luchs seine Beute schlägt.
  • 3. veraltet, eine Grube um darin wilde Tiere zu fangen
  • 4. veraltet, der Stich, womit ein Stück Wild getötet wird (Abfangen)

Literatur

  • Günther, J. O. H.: Vollständiges Taschen-Wörterbuch der Jägersprache. Für Jäger und Jagdfreunde. Jena, 1840
  • Heppe, Christian Wilhelm von: Einheimischer und ausländischer wohlredender Jäger: oder nach alphabetischer Ordnung gegründeter Rapport derer Holz-, Forst- und Jagd-Kunstwörter nach verschiedener teutscher Mundart und Landesgewohnheit. Regensburg: Montag, 1763, S. 114