Feldholzinsel

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von Feldholzinseln)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Feldholzinsel ist ein kleinflächiger Bestand von Büschen, Hecken und Bäumen, umgeben von offener Landschaft (Wiese, Feld usw.).

Feldholzinsel können natürlich gewachsen, aber auch angelegt sein. Sie stellen eine beliebte Renaturierungsmaßnahme dar.

Auf Initiative von Rudolf Graulich wurden ab 1978 Feldholzinseln in Hessen angelegt.

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz besitzt seit 1980 das Feldholzinsel-Programm Aktion Schaffung von Lebensraum für die freilebende Tierwelt und hat seitdem über 60 ha Grundfläche aufgekauft und mit über 500.000 Gehölzen bepflanzt.

Die Feldholzinsel war 1993 Biotop des Jahres.

siehe auch: Ernteschock
siehe auch: Hegebüsche
siehe auch: Remise

Literatur