Finnenstadium

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Finnen sind Larven und somit geschlechtslose Entwicklungsstufen von Bandwürmern.

Entsprechend den unterschiedlichen Erscheinungsmerkmalen werden die entsprechenden Finnen wie folgt bezeichnet:

  • Echinokokkenblase, Hydatide oder Metazestode: die Finnen des Dreigliedrigen Hundebandwurms oder Fuchsbandwurms
  • Prozerkoid
  • Plerozerkoid oder Vollfinne,
  • Zystizerkoid
  • Zystizerkus, Blasenwurm, oder Finne im eigentlichen Sinn, das Larvenstadium bei Taenia (Fisch-, Rinder-, Schweinebandwurm, Taenia hydatigena, Taenia pisiformis), Taeniarhynchus

Im Gegensatz zu den Larvenstadien des Fisch-, Rinder- und Schweinebandwurms sind die Finnen des Fuchsbandwurms (Echinococcus multilocularis) und Hundebandwurms (Echinococcus granulosus) für den Menschen besonders gefährlich: Bei ersteren Bandwürmern ist der Mensch Endwirt, bei letzteren ein Zwischenwirt und Fehlwirt.