Imker

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Imker bei der Arbeit
Foto: Joachim Orbach

Der Imker beschäftigt sich mit der Haltung und Züchtung von Hausbienen sowie der damit verbundenen Produktion von Honig. Darüber hinaus hat die Imkerei u.a. eine hohe ökologische Bedeutung, da viele Wildpflanzen und -kräuter bei der Vermehrung von Honigbienen abhängig sind.

Der Verein Mellifera e.V. betreibt seit 1985 die Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle.

Tierwirt-/in - Imker ist ein nach dem BBiG anerkannter Ausbildungsberuf mit einer geregelten 3-jährigen Ausbildung.

Tätigkeit

Tierwirte und Tierwirtinnen der Fachrichtung Imkerei halten Bienen. Sie betreuen und vermehren Bienenvölker, gewinnen und vermarkten Honig sowie andere Bienenprodukte und züchten Bienenköniginnen.

Sie arbeiten hauptsächlich in Imkereien, meist als selbstständige Imker -/ innen und Teil im Nebenerwerb. Auch in Königinnenzucht - und Bestäubungsbetrieben sind sie tätig. Darüber hinaus können sie z.B. in Landesanstalten für Bienenzucht, an Bienenforschungsinstituten oder bei Imkergenossenschaften beschäftigt sein.

siehe auch: Bindseil-Insel
siehe auch: Fluggeld
siehe auch: Streuobstwiese
siehe auch: Westliche Honigbiene
siehe auch: Zeidelordnung
siehe auch: Zeidelrecht
siehe auch: Zeidelwald
siehe auch: Zeidelweide
siehe auch: Zeidelzins
siehe auch: Zeidler

Literatur

  • Bindseil, Walter: Waldbienenweide. Forstwirtschaft und Naturschutz. (=Buchreihen der Reichsfachgruppe Imker im Reichsverband Deutscher Kleintierzüchter e.V.. Reihe III, Buch 8), Leipzig: Verlag Leipziger Bienenzeitung Liedloff, Loth & Michaelis, 1939