Schwarzwildgatter

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei einem Schwarzwildgatter, auch Saugatter genannt, handelt es sich um Eingewöhnungsgatter für Jagdhunde am Schwarzwild.

In der vom DJV veröffentlichten "Standortbestimmung Jagd" von 2013 wird dazu ausgeführt: "Jagdhunde müssen gut ausgebildet sein, damit die Jagd waidgerecht und damit tierschutzgerecht durchgeführt werden kann. Zur qualifizierten Jagdhundeausbildung auch am lebenden Wild, zum Beispiel hinter der Ente, im Schwarzwildgatter und zur Baujagd, gibt es derzeit keine Alternative. Sie ist erforderlich und tierschutzgerecht."[1].

siehe auch: Hetzgarten
siehe auch: Lebende Ente
siehe auch: Schliefanlage
siehe auch: Zehdenicker Modell

Weitere Informationen

Einzelnachweise

<references>

Literatur

  • Standortbestimmung Jagd 2013