Wenzel, Eberhard

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eberhard Wenzel (* 1951).
? - 1994 Leiter der Stelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des LJV Bayern.
1994 - 2000 Redaktion >Wild und Hund<.

Artikel

1989

  • "Eineitige Totschieß-Poilitk machen wir nicht mit!" Protestkundgebung unterfränkischer Jäger im Wallfahrtesort Fährbrück. In: Wild und Hund, 14/1989, S. 5-8

1994

  • "Jagd 2000". Analyse, Konsequenzen und Ausblick. Interview mit einer zukunftsorientierten baden-württembergischen Arbeitsgruppe. In: Wild und Hund, 8/1994, S. 6-11
  • ... und kein Wort von den Leistungen der Jäger. Ministerielle Merkwürdigkeiten in Bayern. Kommentar. In: Wild und Hund, 9/1994, S. 14
  • Öffentlichkeitsarbeit kommt unter Dampf. DJV schließt Vertrag mit Werbeagentur. In: Wild und Hund, 10/1994, S. 25-28
  • Nur noch acht Prozent des Schutzwaldes in Bayern sanierungsbedürftig. Zehn Jahre Berhwaldbeschlüsse des Landtages - Jäger halfen bei Reduktion. In: Wild und Hund, 14/1994, S. 6-7
  • Bayerns Förster dürfen weiter jagen. Bocklet liefert Interpretationshilfe. In: Wild und Hund, 14/1994, S. 8
  • "Im Zweifel, zugunsten des Habichts". Landesregierungs Kiel hält Zusage an Birkwildhegegemeinschaft nicht ein. In: Wild und Hund, 18/1994, S. 6-7
  • Rabenvögel: April, April. Wiederbejagung EU-weit beschlossen - doch nun kneift die Bundesregierung. In: Wild und Hund, 18/1994, S. 10
  • "15 plus X" neue Waffenhöchstgrenze. Edmund Stoiber scheint moderater zu argumentieren. In: Wild und Hund, 18/1994, S. 11
  • Angebliche Jagd mit Saufeder nur "waidgerechtes Abfangen". Verfahren gegen Tierarzt eingestellt. In: Wild und Hund, 21/1994, S. 40
  • Und die Moral von der Geschicht´? Kommentar. In: Wild und Hund, 21/1994, S. 41
  • Nur die dümmsten Kälber ... . Zur Sache. In: Wild und Hund, 25/1994, S. 3
  • "Naturzeit: Halbwahrheiten und Lügen". ZDF diffamiert Millionen Jäger. In: Wild und Hund, 25/1994, S. 6-10
  • "Manchmal verträgt der Wald mehr Wild , als man glaubt." In: Wild und Hund, 25/1994, S. 60-61

1995

  • Experimente zugunsten privater Jäger geglückt. Nordrhein-Westfalen und Bayern: Öffnung von Staatsforstrevieren erfolgreich. In: Wild und Hund, 1/1995, S. 6-7
  • Hase auf der Roten Liste ist eine "Ente". Biologen des Bundesamtes für Naturschutz brachten die Rote Liste ins Zwielicht. In: Wild und Hund, 3/1995, S. 6-7
  • LJV-Sprecher erwägt rechtliche Schritte gegen ZDF. Recherchierte "Naturzeit"-Autor doch nicht "wasserdicht"? In: Wild und Hund, 4/1995, S. 6-7
  • Zwergenaufstand. Kommentar. In: Wild und Hund, 6/1995, S. 33
  • DJV-Präsident erhielt Hamburger Preis für Jagdpolitik. In: Wild und Hund, 7/1995, S. 35
  • Krisenstimmung nach "Rotwild-Vernichtung". Belgischer Forst erfüllte Abschußpläne in Pachtrevieren. In: Wild und Hund, 9/1995, S. 14-17
  • Unter unserem Himmel: Platz für Rotkehlchen und Jumbojet. Game Conservancy will beweisen, daß Naturnutzung der beste Naturschutz ist. In: Wild und Hund, 11/1995, S. 6-8
  • Meilensteine auf dem Weg deutscher Jagdgeschichte. 120 Jahre organisierte Jägerschaft. In: Wild und Hund, 11/1995, S. 11
  • Forum Fährbrück: Dauerjagdschein hilft dem Staat beim Sparen. Initiative aus Bayern stößt auf minsterielles Interesse. In: Wild und Hund, 18/1995. S. 8-10
  • "Jagdliteratur von hohem Rang!" Jäger gedachten in Aschau des großen Jagdschriftstellers Ludwig Benedikt Frhr. v. Cramer-Klett. In: Wild und Hund, 22/1995. S. 38-40
  • Stoiber: Wir brauchen die Handwerker in der Natur - Mundwerker haben wir genug. Bundesjägertag 1995 in Wildbad Kreuth. In: Wild und Hund, 23/1995, S. 16-17
  • "Wir wurden in die Nähe militanter Tierschützer gerückt". Eulenschützer über Metro-"Reportage" empört. In: Wild und Hund, 25/1995, S. 6-7

1996

  • DJV-Präsidium besetzt Ausschüsse. In: Wild und Hund, 1/1996, S. 8
  • Wen die Quote quält. Zur Sache. In: Wild und Hund, 4/1996, S. 3
  • Sägten Hochsitz-Terroristen auf Bestellung? In: Wild und Hund, 4/1996, S. 6-7
  • Fangjagd: Endlich Normen für Schlagfallen. In: Wild und Hund, 5/1996, S. 14
  • HJC-Preisgeld: Ein Beitrag zur Schadensbegrenzung. Förderkreis verleiht den "Hamburger Preis für Jagdpolitik 1996" an den WWF Deutschland. In: Wild und Hund, 8/1996, S. 6
  • "Grundausstattung" statt Höchstzahl. In: Wild und Hund, 10/1996, S. 12-15
  • BSE - Wahnsinns-Chance fürs Wildbret? Zur Sache. In: Wild und Hund, 13/1996, S. 3
  • Als "Kuckuck" sich und "Bache" fanden ... . Bundesjägertag 1996 in Cottbus. In: Wild und Hund, 22/1996, S. 12-13
  • Jagdmaler Pâl Csergezán ist tot. In: Wild und Hund, 23/1996, S. 10
  • Naturschutz ohne Jagd: Rehe und Kaninchen übernehmen das Regiment. Vernichtende Bilanz nach fünf Jahren Jagdverbot in Kölns "grüber Lunge". In: Wild und Hund, 23/1996, S. 12-14

1997

  • "Schkall!" Zur Sache. In: Wild und Hund, 2/1997, S. 3
  • "Der Verband sollte endlich durchgreifen können". Interview mit Dr. Jürgen Vocke. In: Wild und Hund, 7/1997, S. 6-8
  • Im Netz der Saboteure. In: Wild und Hund, 19/1997, S. 6-7
  • "Beurteilen Sie mich nach meinem Können, nicht nach meinem Ruf". Der im Saarland in Ungnade gefallene Ex-Forstchef Wilhelm Bode wird ab 1. Oktober Leiter der Forstverwaltung in Schleswig-Holstein. In: Wild und Hund, 19/1997, S. 10-12
  • Wilhelm Bode noch nicht im Amt. Widerspruchsverfahren verzögert Dienstantritt. In: Wild und Hund, 21/1997, S. 18
  • Bahn frei für Vernunft. Zur Sache. In: Wild und Hund, 25/1997, S. 3
  • Alles für die Katz´? In: Wild und Hund, 25/1997, S. 24-26
  • Editorial. In: Jagd und Öffentlichkeit. Vom guten und vom besseren Verhältnis zu Nichtjägern. (= Wild und Hund Exklusiv, Bd. 4). Singhofen: Paul Parey Verlag, 1997, S. 3
  • Der Verband sollte endlich durchgreifen können. Interview mit Dr. Jürgen Vocke. In: Jagd und Öffentlichkeit. Vom guten und vom besseren Verhältnis zu Nichtjägern. (= Wild und Hund Exklusiv, Bd. 4). Singhofen: Paul Parey Verlag, 1997, S. 36-41

1998

  • Strukturreform frißt die Forstchef-Stelle. Wilhelm Bode kommt nicht nach Schleswig-Holstein. In: Wild und Hund, 1/1998, S. 6-7
  • BJV-Gold für Chefredakteur Horst Reetz. Höchstes Ehrenzeichen zuerkannt. In: Wild und Hund, 3/1998, S. 12
  • Verschlußsache Verbißgutachten. Kein Schlagabtausch vor der entscheidenden Landtagssitzung. In: Wild und Hund, 3/1998, S. 16-19
  • "Faktisch keine Schäden durch Wildverbiß". In: Wild und Hund, 3/1998, S. 18
  • "Das geht gegen unsere Interessen". Gemeinsame DJV-/NABU-Empfehlungen bringen Jäger in Harnisch. In: Wild und Hund, 7/1998, S. 16-19
  • "Ein Lernprozeß". DJV-/NABU-Vereinbarung. In: Wild und Hund, 8/1998, S. 3
  • "Ausrottung von Wildarten lehnen wir ab". In: Wild und Hund, 10/1998, S. 9
  • Heereman wird der Rücktritt nahegelegt. In: Wild und Hund, 10/1998, S. 9
  • Mit den eigenen Pfunden wuchern. Zur Sache. In: Wild und Hund, 12/1998, S. 3
  • / Krah, Alexander: "Alle staatlichen Reviere verpachten. Sommerloch-Beschäftigung für Behörden oder kalkulierte Etatförderung. In: Wild und Hund, 15/1998, S. 12-15
  • Es gibt eben keine Wunder. Zur Sache. In: Wild und Hund, 17/1998, S. 3
  • Im Rollstuhl auf Pürsch. Behinderung muß nicht das Ende der jagdlichen Passion sein. In: Wild und Hund, 18/1998, S. 14-15
  • Ziel von Bündnis 90/ Die Grünen: Die Jagd ist abzuschaffen. Hat Bundesvorstandsmitglied Feige vor WuH-Gespräch "Kreide gefressen"? In: Wild und Hund, 19/1998, S. 9
  • Grüne begünstigen ÖJV. Mißbraucht Landtagsfraktion Landesmitte? In: Wild und Hund, 20/1998, S. 16
  • "An der Deichsel stehen und steuern". DJV bestimmt seine Rolle im Verhältnis zu anderen Naturschutzgruppen. In: Wild und Hund, 22/1998, S. 14-18
  • Doppelmoral als Prinzip? Zur Sache. In: Wild und Hund, 23/1998, S. 3
  • "Es war ein gnadenloser Kampf". Einmaliges Exponat. In: Wild und Hund, 24/1998, S. 16

1999

2000

  • Jagdverband entläßt seinen Justitiar. Trennung nach Podiumsdiskussion über das Bundesjagdgesetz. In: Wild und Hund, 8/2000, S. 12-15
  • "Keine Denkverbote". Im Gespräch mit Dr. Florian Asche. In: Wild und Hund, 8/2000, S. 13
  • "Der Jagd wird nicht das letzte Halali geblasen". Ministerpräsident Erwin Teufel hält zu den Jäger. In: Wild und Hund, 9/2000, S. 22-23
  • Macht euern Dreck alleene. Editorial. In: Wild und Hund, 13/2000, S. 3
  • Eine Frage der Kompetenz. Rabenvogelbejagung wird zum Verfassungsstreit. In: Wild und Hund, 25/2000, S. 12-13
  • Katzenjammer. Zur Sache. In: Wild und Hund, 25/1999, S. 3

Preise und Auszeichnungen