Zeidelzins

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeidelzins, auch Zeidlerzins genannt, veraltete Bezeichnung für die Abgabe für das Recht der Waldbienenzucht an den Grunstückseigentümer.

siehe auch: Fluggeld
siehe auch: Imker
siehe auch: Zeidelordnung
siehe auch: Zeidelwald
siehe auch: Zeidelweide
siehe auch: Zeidelrecht
siehe auch: Zeidler

Literatur

  • Krünitz, Johann Georg: Oekonomische Encyklopädie oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft. 242 Bände. Berlin, 1773-1858, Band 241, S. 119 (1773)