Zuchtverbot

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Zuchtverbot, auch Zuchtsperre genannt, wird von den Zuchtvereinen über Hunde verhängt, die zuchtausschließende Fehler haben. Solche Fehler sind insbesondere: Wesensmängel (Schuß- und Handscheue, Ängstlichkeit), Mängel an angewölften Leistungsanlagen (Wasserscheue, Waidlaut, schlechter Nase und mangelhafter Spurwille), sowie körperliche Erbfehler (Gebiß-, Hodenfehler, Mißbildungen der Augenlider, Dysplasie usw.).

Literatur