.475 Ruger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{| {{prettytable-R}} width="320" !style="background:LightSkyBlue" colspan="2" align="center" | .475 Ruger |- !colspan="2" align="center"|Bild:475ruger.jpg|30…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 17:28 Uhr

.475 Ruger
475ruger.jpg
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randhülse
Entstanden
Konstrukteur
Mutterhülse .475 Linebaugh
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss
Hülsenlänge
Ø Patronenboden 12,80 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck
GEE

Vor der Einführung des .480 Ruger wurden einige Prototypenrunden mit dem Stempel .475 Ruger hergestellt, aber die Idee wurde fallen gelassen und der .480 wurde stattdessen übernommen. Der Unterschied zwischen dem .480 Ruger (1,3-Zoll-Gehäuse) und dem .475 Linebaugh (1,4-Zoll-Gehäuse) ist sehr gering. Der .480 Ruger kann im .475 Linebaugh abgefeuert werden, aber nicht umgekehrt, ähnlich wie der .38 Special und der .357 Magnum. Dies könnte der Grund dafür sein, dass das neue Ruger-Angebot anders wäre, um Unfälle zu vermeiden, wenn .475 Linebaugh-Patronen in der .480 Ruger-Kammer abgefeuert würden.