8x60 S

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
8x60 S
8x60.jpg
.308 Win., 8x60 S, .338 Win. Mag.
Allgemeine Informationen
Kaliber 8x60
Hülsenform Randlos
Entstanden 1919
Konstrukteur Mauser
Mutterhülse 8x57 IS
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 8,22 (.323")
Hülsenlänge
Ø Patronenboden
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V100
Energie E100
max. Gasdruck 3500 bar.
GEE

Die "Kalibergruppe" 8x60 S, 8x60, 8x60 R und 8x60 RS wurde 1919 von der Fa. Mauser als Ersatz für die Kalibergruppe 8x57 IS, 8x57 I, 8x57 IRS und 8x57 IR entwicklelt.
Im Versailler Vertrag von 1919 wurde in Artikel 165 (Tabelle III) die Anzahl der in Deutschland vorhandenen Waffen in Militärkalibern begrenzt. Da diese Zahl bereits durch die zivilen Jagdwaffen überschritten wurde, suchte Mauser nach einem Kaliber in das problemlos die vorhandenen Waffen umgearbeitet werden konnten.
Sie verlängerten die entsprechenden 57er-Hülsen um 3 mm und konnten so die Auflage des Vertrages umgehen.

Von der Kalibergruppe der 60er-Hülsen ist nur die 8x60 S übriggeblieben.

Gegenüber der 8x57 IS verfügt die 8x60 S über ca. 3% mehr Leistung. Obwohl dies jagdlich keine relevanz besitzt, wird nicht nur die Patrone für vorhandene Waffen gefertigt, sondern auch nocch Neuwaffen in dem Kaliber eingerichtet.
Die Auswahl an Fabrikmunition ist sehr begrenzt, jedoch stehen dem Wiederlader alle .323" Geschosse zur Verfügung.

Weitere Bezeichnungen

  • 8x60 S Mauser
  • 8x60 Magnum Bombe
  • 8x60 S Mauser Magnum
  • DWM 542
  • DWM 542M

Design und Spezifikationen

:8x60 S Schematic
Mit freundlicher Genehmigung von Francis Flinch.

Ballistische Werte

Vergleich

Kaliber Fabrikat Geschossart Gewicht (g) V0 (m/sec.) V100 (m/sec.) V200 (m/sec.) E0 (Joule) E100 (Joule) E200 (Joule) GEE
.30-06 RWS DK 10,69 870 767 671 4047 3145 2410 175
8x57 IS RWS DK 11,70 820 717 621 3935 3007 2260 169
8x60 S RWS DK 11,70 835 731 634 4080 3125 2355 172
8x64 S Brenneke TIG 12,80 848 762 682 4600 3720 2979 174
8x68 S RWS DK 11,70 945 832 728 5226 4053 3103 194
siehe auch: Kaliber 8 mm S

Literatur