9 mm kurz

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von 9 mm Browning kurz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
9 mm kurz
9mmbrowning.jpg
9 mm Para, 9 mm Browning lang, 9 mm kurz
Allgemeine Informationen
Kaliber
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Entstanden 1908
Konstrukteur John Browning
Mutterhülse
Maße
Ø Hülsenschulter
Ø Hülsenhals
Ø Geschoss 9,04 mm
Hülsenlänge 17,3 mm
Ø Patronenboden 9,50 mm
Drall
Gewichte
Geschossgewicht
Technische Daten
Geschwindigkeit V0
Energie E0
max. Gasdruck
GEE

Die 9 mm kurz wurde 1908 von John Browning entwickelt. Die Geschossenergie ist wesentlich geringer als die einer 9 mm Parabellum, denn sie war für den Einsatz in Pistolen mit einfachem Masseverschluss vorgesehen, die keiner Verriegelung des Schlosses bedürfen.

Die 9 mm kurz, auch .380 ACP oder 9 mm Browning kurz genannt, darf nicht mit der gleichfalls von John Browning entwickelten .38 ACP verwechselt werden.

Sie bildet die Mutterhülse der .32 NAA.

Bezeichnung der Munition

  • 9 mm kurz
  • 9 mm short
  • .380 Automatic
  • .380 Automatic Pistol
  • .380 ACP

Literatur

  • Hartink, A. E.: Illustriete Pistolen und Revolver Enzyklopädie. Eggolsheim, Dörfler Verlag
  • Kutrib, Ingo: Das Wiederladen der Patrone 9 mm kurz. In: Deutsches Waffen Journal, 1/1976, S. 32f.