Arbeitsgemeinschaft Marderfang

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arbeitsgemeinschaft Marderfang wurde 2003 von der Kreisjägerschaft Oberberg gegründet und steht den Bürgern beim Fang von "Problem-Mardern" zur Seite.

Einige Jäger sind von der zuständigen Behörde mit einer Sondergenehmigung versehen, die es ihnen erlaubt, innerhalb von befriedeten Bezirken den Marder während der Jagdzeit (16.10. - 28.02.) mittels Fallen lebend zu fangen. Insbesondere in der Schonzeit stehen die freiwilligen Helfer für Beratungsgesprächen zur Abwehr des Marders durch Gebäudesicherung zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit Behindertenwerkstätten wurde ein neuer, tierschutzkonformer Fallentyp zum Lebendfang entwickelt.

Weitere Informationen

Arbeitsgemeinschaft Marderfang