Arbeitsgemeinschaft wildbiologischer und jagdkundlicher Forschungsstätten

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arbeitsgemeinschaft jagdlicher Forschungsstätten wurde 1968 bei einer Zusammenkunft von Dr. Heinz Brüll (Forschungsstation Wild, Wald und Flur, Hartenholm), Prof. Dr. Walter Rieck (Institut für Wildbiologie und Jagdkunde) und Dr. Erhard Ueckermann (Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung des Landes Nordrhein-Westfalen) gegründet um die Zusammenarbeit der in Westdeutschland ansässigen Jagdkundeinstitute zu koordinieren.

siehe auch: Arbeitskreis Wildbiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Literatur