Balg

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fuchsbalg

Balg ist:

  • 1. die behaarte Haut bei Hase, Kaninchen, Murmeltier, Biber und Haarraubwild, außer Bär (Haut) und Dachs (Schwarte), beim Wolf auch Decke.

Die mit dem Federkleid abgezogene Haut aller Vögel bezeichnet man als Vogelbalg.
Das entfernen bezeichnet mal als Bälgen, Abbalgen oder Abstreifen.

siehe auch: Aasseite
siehe auch: Abbalgen
siehe auch: Abschwarten
siehe auch: Abstreifen
siehe auch: Balgbrett
siehe auch: Decke
siehe auch: Fell
siehe auch: Gefühl
siehe auch: Grannen
siehe auch: Haut
siehe auch: Jacke
siehe auch: Schwarte
siehe auch: Vogelbalg
siehe auch: Wolle
  • 2. ausgestopfte Beuteattrappe von Haarwild für den Beizvogel.
siehe auch: Federspiel
siehe auch: Führen
siehe auch: Geschirr

Literatur

  • Heppe, Christian Wilhelm von: Einheimischer und ausländischer wohlredender Jäger: oder nach alphabetischerOrdnung gegründeter Rapport derer Holz-, Forst- und Jagd-Kunstwörter nach verschiedener teutscher Mundart und Landesgewohnheit. Regensburg: Montag, 1763, S. 56