Bundesverband Deutscher Berufsjäger

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Log Bundesverband Deutscher Berufsjäger

Der Berufsverband Deutscher Berufsjäger , später in Bundesverband Deutscher Berufsjäger (BDB) umbenannt, ist am 5. Mai 1982 in Springe gegründet worden. Der BDB ist die Nachfolgeorganisation des Vereins Deutscher Berufsjäger (V.D.B), der 1919 in Münster/Westfalen ins Leben gerufen wurde.

Anlässlich seiner Bundesversammlung zeichnet der BDB jährlich das Ausbildungsrevier des Jahres aus.

siehe auch: Berufsjäger
siehe auch: Bund Bayerischer Berufsjäger

Landesverbände

Vorsitzende

Geschäftsführer

Seit 2010 Wildmeister Hermann Wolff

Fachausschüsse

  • DBD-Fachausschuss Niederwild
  • DBD-Fachausschuss Schalenwild

Publikationen

Literatur

  • Heuvel, Hermann: Stilllegungsflächen: Dei Chance fürs Niederwild. Arbeitskreis Niederwild des Berufsverbandes Deutscher Berufsjäger. Möglichkeiten der Biotopgeatltung. In: Wild und Hund, 10/1995, S. 6-10
  • Meyer, Matthias: Durchgestartet. Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger (BDB). In: Pirsch, 13/2007, S. 16
  • Miller, Christine: Profis für Wild, Jagd und - Mensch. Revierjägerausbildung in Bayern. In: Pirsch, 1/2013, S. 20-24

Webseite