Buschieren

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

kurze Quersuche des Hundes unter der Flinte in übersichtlichem Gelände.

Der Jagdhund darf sich dabei nicht mehr als 25-30 m vom Hundeführer entfernen, er soll vorhandenes Wild anzeigen, darf jedoch aufgehendem Wild nicht nachprellen.

Beschossenes Wild soll er auf Befehl nachsuchen und apportieren.

Früher auch als Heckjagen bezeichnet.

siehe auch: Stöberjagd
siehe auch: Suchjagd

Literatur

  • Bose, Carl Adam Heinrich von: Neues allgemein praktisches Wörterbuch der Forst- und Jagdwißenschaft nebst Fischerey. Band 1, 1808, S. 353
  • Günther, J. O. H.: Vollständiges Taschen-Wörterbuch der Jägersprache. Für Jäger und Jagdfreunde. Jena, 1840