Cesky Fousek

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cesky Fousek
Bild.jpg
Cesky Fousek
FCI - Standard Nr. 245
Patronat Tschechische Republik
Klassifikation FCI
Rassenamen laut FCI Cesky Fousek
Alternative Namen Böhmisch Rauhbart
Widerristhöhe 58 bis 66 cm
Gewicht 22-34 kg
Liste der Hunderassen

Der Cesky Fousek (Böhmisch Rauhbart) findet eine erste eindeutige Zuordnung im 1882 erschienenen Werk Myslivost (Jagdwesen) von J. Černý. Die Anerkennung begann 1881 mit der Gründung des Vereins für die Züchtung und Abrichtung von Jagdhunden, der erste Rassestandard stammt von 1882. 1886 wurde in Písek der Klub zur Förderung des Böhmischen Vorstehhundes gegründet und der Name Český Fousek festgelegt.

Der Cesky Fousek ist eine vom JGHV zugelassene Jagdhunderasse.

In den 1950er Jahren entstand durch Kreuzung mit dem Weimaraner in der Slowakei ein rauhhaariger Weimaraner der als Slowakischer Rauhbart von der FCI anerkannt ist.

Der JGHV führt den Cesky Fousek als zugelassene Jagdhundrasse.

Der Club Cesky Fousek Deutschland e.V. strebt derzeit (Stand März 2013) eine Anerkennung als Zuchtverein beim VDH und JGHV an.

siehe auch: Deutsch-Stichelhaar
siehe auch: Slowakischer Rauhbart

Weitere Informationen

Literatur

Website

Club Cesky Fousek Deutschland