Field Spaniel

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Version vom 31. Dezember 2014, 23:19 Uhr von Volker Seifert (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Field Spaniel
Bild.jpg
FCI - Standard Nr. 123
Patronat Großbritannien
Klassifikation FCI
  • Gruppe 8: Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde
  • Sektion 2: Stöberhunde
Rassenamen laut FCI Field Spaniel
Alternative Namen
Widerristhöhe
Gewicht
Liste der Hunderassen
Zuchtverein

Der Field Spaniel ist eine von der FCI (Nr. 123, Gr. 8, Sek. 2) anerkannte britische Hunderasse.

Die Hunderasse Field Spaniel wurde ursprünglich aus dem English Cocker Spaniel entwickelt; er wird bis 45,7 cm groß und wird bis 25 kg schwer. Sein Haar ist lang, glatt, glänzend und von seidiger Beschaffenheit, schwarz, leberbraun oder geschimmelt, jede dieser Farben mit Loh-Abzeichen. Die Ohren sind mäßig lang und breit, tief angesetzt und gut befedert. Wie der Cocker Spaniel wird auch der Field Spaniel als Stöberhund und Begleithund eingesetzt.

Der Field Spaniel wird in Deutschland jagdlich betreut vom Jagdspaniel-Klub. Daneben gibt es noch für die Schönheitszucht den Cocker Club Deutschland und den Spaniel-Club Deutschland.

siehe auch: Spaniel

Weitere Informationen

Literatur