Forum lebendige Jagdkultur

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Forum lebendige Jagdkultur e. V. ist ein von Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Voth 1996 gegründeter Verein, der aus einem Zusammenschluß deutschsprachiger Jagdschriftsteller hervorging.

Nach einem Richtungsstreit innerhalb des "Forum lebendige Jagdkultur" gründete einige Mitglieder 2006 die "Fördergemeinschaft Jagdkultur".

Vorsitzender

Jahresversammlungen

1. Treffen vom 17. – 18. April 1993 auf der Stromburg bei Stromberg
2. Treffen vom 16. – 17. April 1994 auf Burg Reichenstein bei Trechtingshausen
3. Treffen vom 29. – 30. April 1995 auf Burg Rheinfels bei St. Goar
4. Treffen vom 19. – 21. April 1996 im Jagdschloß Hubertusstock in der Schorfheide
5. Treffen vom 18. – 20. April 1997 in Hofbieber/Rhön
6. Treffen vom 24. – 26. April 1998 in Bad Driburg (Westfalen)
7. Treffen vom 9. – 11. April 1999 in Neufahrn bei Regensburg
8. Treffen vom 31.3. – 2. April 2000 im Schlosshotel Weilburg/Lahn
9. Treffen vom 27. – 29. April 2001 im Schloßhotel Steinburg in Würzburg
10. Treffen vom 19. – 21. April 2002 im Jagdschloß Niederwald bei Rüdesheim/Rhein
11. Treffen vom 11. – 13. April 2003 im Jagdschloß Gabelbach, Ilmenau
12. Treffen vom 26. – 28. März 2004 im Wirtshaus im Spessart, Mespelbrunn
13. Treffen vom 22. - 24. April 2005 in Weimar
14. Treffen vom 21. – 23. April 2006 in St. Florian/Österreich
15. Treffen vom 13. – 15. April 2007 in Aschau/Chiemgau
16. Treffen vom 23. bis 25. Mai 2008 im Seehotel der Benediktiner-Abtei Maria Laach am Laacher See
17. Treffen vom 15. bis 17. Mail 2009 in Walsrode/Lüneburger Heide
18. Treffen vom 28. bis 30. Mai 2010 im Hotel Schloss Lübbenau/Spreewald
19. Treffen vom 15. bis 17. April 2011 im Ramada Hotel Brühl
20. Treffen vom 27. bis 27. April 2012 im Schlosshotel, Eisenach/Thüringen
21. Treffen vom 19. bis 21. April 2013 in Oberhasslach, Elsass
22. Treffen vom 25. bis 27. April 2014 im Jagdschloss Springe
23. Treffen vom 24. bis 26. April 2015 im Hotel Domhof Speyer
24. Treffen vom 15. bis 17. April 2016 im Jagdschloss Kranichstein
25. Treffen vom 28. bis 30. April 2017 auf Burg Hohenwerfen im Salzburger Land
26. Treffen vom 20. bis 22. April 2018 im Forsthaus Paulsborn beim Jagdschloß Grunewald

Beiträge u.a.:
Helmut Suter: Jagdhistorie in Preußen.
Rainer Schmidt-Arkebek: Der Kampf um das Paarungsvorrecht.
Georg Urban: Das Verständnis von Jagdethik, entwickelt aus jagdthematisch darstellender Kunst (Gemälde) mit einer Zukunftsprognose auf unser Jägerethos.
Dieter Stahmann: Biologisches und kulturelles Erbe der Jagd.
Volker Seifert: Jagdmoral vor dem Hintergrund der christlichen Leitkultur.
Johannes Dieberger: Geschichtliche Entwicklung von Jagdhorn und Jagdmusik.
Simone Schultz-Balluff: „waz sol ain jager an gout hund und an ein horn?“ - Die Jagd in deutschsprachigen Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit.
Hans-Dieter Willkomm: Synonyme der Waidmannssprache.

27. Treffen vom 26. bis 28. April 2019 im Kloster Frauenberg, Fulda

Beiträge u.a.:
Wendelin H. Priller: Die Jagd der Fürstäbte und Fü+rstbischöfe von Fulda im 18. Jahrhundert.
Wolfgang Lipps: "Jagrecht" und "Tierrechte": eine rechtstheoretische Hinterfragung.
Bernd Krewer: Bewegungsjagden mit waid- und tierschutzgerechtem Hundeeinsatz.
Günter Kühnle: Die Jagd, das Töten und der Tod. Zum Umsturz basaler Werte der Waidgerechtigkeit als Folge des neuen Humanismus.
Georg Urban: Die Position des Jägers in der Nahrungs- und in der Bedürfnispyramide.

Veröffentlichungen

  • Mit grüner Feder. Jäger von heute erzählen. Hrsg. Forum Lebendige Jagdkultur e.V., Edition Hubertus, Österreichischer Agrarverlag 1998

Literatur

Website