Härte

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Härte ist

  • 1. in der Physik, der mechanische Widerstand, den ein Werkstoff der mechanischen Eindringung eines härteren Prüfkörpers entgegensetzt. Je nach der Art der Einwirkung unterscheidet man verschiedene Arten von Härte. So ist Härte nicht nur der Widerstand gegen härtere Körper, sondern auch gegen weichere und gleich harte Körper. Die Definition von Härte unterscheidet sich gegenüber der von Festigkeit, welche die Widerstandsfähigkeit eines Materials gegenüber Verformung und Trennung darstellt.
siehe auch: Vickers-Härte
  • 2. bei Hunden, nach Prof. Dr. Eugen Seiferle (Zürich) ist „Härte" die Fähigkeit, unlustvolle Empfindungen und Erlebnissen, wie Schmerz, Strafe oder Niederlage im Kampf hinzunehmen ohne sich wesentlich beeindrucken zu lassen. Mit der Gleichsetzung von „Härte" und „Schärfe" war der Begriffswirrwarr vollkommen. Gewiss gibt es Grenzbereiche, in denen der Unterschied nicht genau festzustellen ist. Auf alle Fälle ist zu beachten, dass ein harter Hund nicht auch noch unbedingt ein scharfer Hund zu sein braucht. Dies gilt natürlich auch im umgekehrten Sinn.
(Quelle: Orbach, Joachim: Begriffe der Kynologie und Jagdkynologie. Wild und Hund Online)
siehe auch: Schärfe
siehe auch: Weichheit

Literatur