H-Mantelgeschoß

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
(Weitergeleitet von H-Mantel)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
H-Mantel von RWS

Beim H-Mantel-Geschoss handelt es sich um ein Teilzerlegungsgeschoss der Fa. RWS, dessen Besonderheit die sog. H-Rille ist, eine als Sollbruchstelle geformte Einschnürung in der Mitte des Mantels. Sie unterstützt die Trennung der zwei Geschosskerne unterschiedlicher Härte und ist mitverantwortlich für das duale Wirkungssystem des Geschosses: Der vordere Teil zerlegt sich nach dem Auftreffen im Wildkörper sehr rasch unter starker Splitter- und Energieabgabe. Der zylindrische Heckteil trennt sich an der H-Rille ab, durchschlägt als Ganzes auch bei Knochentreffern und starkem Wild den Körper und liefert den gewünschten Ausschuss.

Das Geschoss ist in den folgenden Kalibern und Gewichten erhältlich:
   Kaliber       Gramm       Grain   
.270 Win. 8,4 130
7x57 11,2 173
7x64 11,2 173
7x65 R 11,2 173
.308 Win. 11,7 180
.30-06 11,7 180
8x57 IS 12,1 187
8x57 IRS 12,1 187
8x68 S 12,1 187
9,3x62 16,7 258
9,3x74 R 16,7 258
siehe auch: Geschoßtypen

Literatur