Hegewald-Zuchtprüfung

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Version vom 17. Dezember 2013, 23:43 Uhr von Volker Seifert (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
DD-Rüde Kliff II vom Rödelberg, Hegewaldsieger 2010, Führer Ralf Arens

Die 1. Hegewald-Zuchtprüfung fand 1920 in Lübbenau statt. Damals noch unter der Namen "Erste Zuchtprüfung für Rauhhaarjährlinge".

Bis zur 9. Hegewald-Zuchtprüfung waren alle rauhhaarigen Vorstehhunde (Deutsch-Drahthaar, Deutsch-Stichelhaar, Pudelpointer, Griffon) zugelassen. Ab der 10. Hegewald-Zuchtprüfung nur noch Deutsch-Drahthaar.

siehe auch: Hegewald
siehe auch: Hegewald-Bund
siehe auch: Hegewald-Fanfare

Literatur