Löns, Hermann

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Löns um 1910

Hermann Löns (* 29. August 1866 in Culm bei Bromberg in Westpreußen; † 26. September 1914 bei Loivre in der Nähe von Reims, Frankreich) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Bruder von Edmund und Rudolf Löns

Werke

Prosa

  • Mein grünes Buch. (1901) Schilderungen
  • Mein braunes Buch. (1907) 21 Erzählungen aus der Heide.
  • Der letzte Hansbur. (1909) Bauernroman aus der Lüneburger Heide.
  • Dahinten in der Heide. (1909) Niedersächsischer Roman.
  • Mümmelmann. (1909) Ein Tierbuch.
  • Der Wehrwolf (1910) Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg
  • Das zweite Gesicht (1911) Eine Liebesgeschichte
  • Der zweckmäßige Meyer. (1911) Ein schnurriges Buch. 20 Humoresken aus dem Naturleben
  • Kraut und Lot. (1911) Ein Buch für Jäger und Heger.
  • Haidbilder. (1912) Neue Folge von Mein braunes Buch.
  • Auf der Wildbahn. (1912) Jagdnovellen
  • Da draußen vor dem Tore. (1912) Heimatliche Naturbilder.
  • Mein buntes Buch. (1913) Naturschilderungen.
  • Goldhals. (1914) Ein Tierbuch für die Jugend.
  • Widu. (1917) Ein Tierbuch
  • Die Häuser von Ohlenhof. (1917) Roman eines Dorfes
  • Aus Wald und Heide.(1920) 12 Erzählungen für die Jugend

Lyrik

  • Mein goldenes Buch (1901) Gedichtband
  • Mein blaues Buch. (1909) Balladen und Romanzen
  • Der kleine Rosengarten (1911) Gedichtband
  • Junglaub Lieder und Gedichte" (entstanden zwischen 1884 und 1890, posthum erschienen 1919)
  • Erwartung Gedichte
  • Das Scheiden Gedichte

Artikel

2006

2013

  • Zwischen den Hecken. Sommerliche Hühnerjagd. In: Wild und Hund, 15/2013, S. 34-36

Literatur

Website

Verband der Hermann-Löns-Kreise in Deutschland und Österreich e.V. (Löns-Verband)