Oberländer

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Rehfuß, genannt "Oberländer"

Carl Rehfus (manchmal auch Carl Rehfuß; * 1857 in Kehl; † 5. Oktober 1926 in Kehl), auch bekannt als Oberländer, war ein deutscher Jagdschriftsteller und Kynologe. Die Familie Rehfus betrieb von 1867 bis 1963 in der Kahllach in Kehl eine Hutfabrik.

Es ist neben Hegewald einer der herausragenden Persönlichkeiten des deutschen Jagdgebrauchshundwesen. Er war u.a. maßgeblich an der Schaffung der Prüfungsordnung für die VGP, der Züchtung des Pudelpointer und Schaffung der Anlageprüfung VJP beteiligt.

1893 gründete Carl Rehfus den "Südverein für Prüfung von Gebrauchshunden zur Jagd" mit Sitz in Heidelberg, den heutigen "Jagdgebrauchshundverein Oberländer e. V.".

Sein bekannteste Werk „Die Dressur und Führung des Gebrauchshundes“ erschien bisher in der 10. Auflage.

Werke

  • Die Dressur und Führung des Gebrauchshundes, 1904 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Godewind Verlag, Wismar 2005)
  • Quer durch deutsche Jagdgründe, 1897 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1897, Wismar 2005)
  • Durch norwegische Jagdgründe, 1898 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Wismar 2005)
  • Eine Jagdfahrt nach Ost-Afrika, 1903 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1903, Wismar 2005)
  • Im Lande des Braunen Bären, 1905 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Wismar 2005)
  • Das Jägerhaus am Rhein, 1905 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Wismar 2005)
  • Herbstblätter, 1905 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Wismar 2005)
  • Der Lehrprinz, 1903 (aktuell als Reprint der Originalausgabe von 1905, Wismar 2005)

Literatur