Pudelpointer

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pudelpointer
Bild.jpg
FCI - Standard Nr. 216
Patronat Deutschland
Klassifikation FCI
  • Gruppe 7: Vorstehhunde
  • Sektion 1: Kontinentale Vorstehhunde
  • Type 1.1.: Braque
Rassenamen laut FCI Pudelpointer
Widerristhöhe 55 bis 68 cm
Gewicht Keine Angabe
Liste der Hunderassen
Zuchtverein

Der Pudelpointer als Vollgebrauchshund (für Feld, Wald u. Wasser) gehört nach FCI Klassifikation zur Gruppe 7 der kontinentalen Vorstehhunde.

Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch (Hegewald) züchtete diese Rasse aus den Königspudel und Pointer, mit dem Ziel, einen vielseitigen, rauhhaarigen Gebrauchshund zu schaffen. Der Name der Rasse setzt sich aus denen der beiden Ursprungsrassen zusammen. Der erste gezielt gezüchtete Pudelpointer-Wurf fiel beim Stiftsförster Walter in Wolfsdorf bei Goldberg in Schlesien.

Der Zuchtverein Verein Pudelpointer ist Mitglied des JGHV , des VDH und damit auch der FCI.

siehe auch: Edgar-Heyne-Herbstzuchtprüfung
siehe auch: Dr. Hans Ulrich Voswinckel-Ehrenpreis
siehe auch: Kynologie

Weitere Informationen

Literatur