Schweißtrommel

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schweißtrommel, ein von Oberländer um die Wende zum 20. Jahrhundert entwickeltes Gerät zum Schweißfährte legen, die aus einer Drahtwalze und einem Schweißbehälter bestand, durch deren Mitte jeweils eine Achse verlief, an der wiederum ein Bügel zum Ziehen angebracht war. In die offene Drahttrommel kam Gescheide hinein, in den Behälter Schweiß, der durch verstellbare Löcher austrat.

siehe auch: Fährtenrad

Literatur