Solms-Herbstzuchtprüfung

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Solms-Herbstzuchtprüfung ist eine Zuchtprüfung des Deutsch-Kurzhaar Verbandes und stellt eine Ergänzung und Erweiterung der Zucht- und Anlagenprüfung im Frühjahr (Derby) dar.

Sie wird seit 1906 abgehalten und wurde benannt nach Prinzen Albrecht zu Solms-Braunfels.

Zugelassen werden alle Deutsch-Kurzhaar-Vorstehhunde, die nach dem 1. Oktober des vorvergangenen Jahres der Prüfung gewölft wurden. Sie müssen im Zuchtbuch DK eingetragen sein. Zugelassen werden auch Vorstehhunde anderer Rassen mit FCI-Papieren.

Die DK-Anlageprüfungen Derby (Frühjahr) und Solms (Herbst) unterscheiden sich von der VJP und der HZP des JGHV:

  • durch die Beibehaltung des Notensystems von 0 - 4h anstelle des Punktsystems von 0 - 11 Punkten,
  • durch das Nichtprüfen der Gesundspur des Hasen. Wir honorieren eine Hasenspur lediglich mit dem Andreasstern und
  • durch die Beibehaltung der Einteilung in Preisklassen.
siehe auch: Alterszuchtprüfung
siehe auch: Dr. Kleemann-Zuchtausleseprüfung

Weitere Informationen

Literatur