Steinmarder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 70: Zeile 70:
 
*[[Keil, Birte]]: ''[[Jägersprache]]: [[Baummarder]], Steinmarder und [[Iltis]].'' In: [[Wild und Hund]], 20/2006, S. 120-121
 
*[[Keil, Birte]]: ''[[Jägersprache]]: [[Baummarder]], Steinmarder und [[Iltis]].'' In: [[Wild und Hund]], 20/2006, S. 120-121
 
*[[Müller, Paul]]: ''Überlebenskünstler Steinmarder.'' Ein allgegenwärtiger Nachbar. In: ''[[Raubwild]].'' Biologie - Lebensraum - Jagd. (= [[Wild und Hund Exklusiv]], Bd. 10). Singhofen: Paul Parey Verlag, 1998, S. 42-49
 
*[[Müller, Paul]]: ''Überlebenskünstler Steinmarder.'' Ein allgegenwärtiger Nachbar. In: ''[[Raubwild]].'' Biologie - Lebensraum - Jagd. (= [[Wild und Hund Exklusiv]], Bd. 10). Singhofen: Paul Parey Verlag, 1998, S. 42-49
 +
*[[Schmidt, Fritz]]: ''Naturgeschichte des [[Baummarder|Baum-]] und des Steinmarders.'' Mit vergleichenden Betrachtungen ihrer nächsten Verwandten, besonders des sibirischen [[Zobel]]s und des amerikanischen Fichtenmarders. Leipzig: Schöps, 1943
  
 
[[Kategorie:Wildtierkunde]]
 
[[Kategorie:Wildtierkunde]]

Version vom 19. Februar 2013, 04:28 Uhr

Steinmarder
Alternative Namen Hausmarder, Weißkehlchen
Systematik
Ordnung Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie Hundeartige (Canoidea)
Familie Marder (Mustelidae)
Unterfamilie Mustelinae
Gattung Echte Marder (Martes)
Art Steinmarder
Wissenschaftlicher Name
Martes foina
(Erxleben, 1777)
Paarungszeit Ranzzeit (Juli/August)
Tragzeit (7 Monate) Eiruhe
Setzzeit April
Anzahl des Jungwildes Jungmarder (3)
Zahnformel
Zahnformel
          I C P M
          3 1 4 1
          3 1 4 2

Steinmarder, auch Hausmarder oder Weißkehlchen genannt.

siehe auch: Baummarder

Weitere Informationen

Literatur