Verbissholz

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Version vom 2. März 2013, 22:01 Uhr von Volker Seifert (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verbissholz bezeichnet Anpflanzungen von Weichhölzer, die dem Wild als Äsung und Deckung dienen sollen. Verbisshölzer sollen das Wild vom Nutzholz ablenken und somit Wildschäden vermeiden.

siehe auch: Prossholz

Literatur