Verein Dachsbracke

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereindachs.jpg

Der Verein Dachsbracke e. V. wurde 1961 gegründet und betreut in Deutschland die Alpenländische Dachsbracke (bis 1975 "Alpenländische-Erzgebirgler Dachsbracke" genannt).

Er ist als Zuchtverein vom JGHV, VDH und der FCI anerkannt.

Die Alpenländische Dachsbracke zählt beim JGHV zur Gruppe der Jagenden-Hunde und bei FCI in der Gruppe der Schweißhunde.

siehe auch: Klub Dachsbracke (Österreich)
siehe auch: Kürzel für Prüfungen und Leistungszeichen der Jagdhunderassen

Geschichte

Die Alpenländisch-Erzgebirgler Dachsbracke wurde bis 1945 vom Landesgau Deutschland des Klub Dachsbracke Österreich (damals: Fachschaft für deutsche Dachsbracken) betreut. Mit Kriegsende war auch das Ende der Organisation verbunden. Die Gründung eines neuen Zuchtvereins für die Alpenländisch-Erzgebirgler Dachsbracke war jedoch wegen der geringen Anzahl der Hunde innerhalb des JGHV nicht möglich. In den Jahren nach 1945 wurden die in Deutschland gefallenen Würfe vorerst ins Zuchtbuch des Klub Dachsbracke Österreich eingetragen. In den 1950er Jahren gab es dann Bestrebungen die Alpenländisch-Erzgebirgler Dachsbracke als Sondergruppe dem Verein Hirschmann anzuschließen. Entsprechende Gespräche führten jedoch zu keinem Erfolg, da der damalige Vorsitzende des Internationalen Schweißhundeverbandes, Walter Frevert sich dagegen aussprach. Zu der Zeit trug der Deutsche Bracken-Club in Olpe die in Deutschland gezogenen Welpen in sein Zuchtbuch ein. 1961 wurde dann mit dem Deutschen Bracken-Club Gespräche wegen einer evtl. Angliederung geführt, aber auch diese führten zu keiner Übereinkunft.

Auf einer von Dr. Friedrich Türcke initierten Versammlung wurde dann am 26. August 1961 der Verein Dachsbracke gegründet und 1976 ins Vereinsregister eingetragen.

1991 erfolgte der Zusammenschluß mit dem Verein Dachsbracke DDR.

Vorsitzende

Publikationen

  • / Klub Dachsbracke (Hrsg.): Die Alpenländische Dachsbracke. Selbstverlag, 1998
  • (Hrsg.): Festschrift mit Chronik zum Vereinsjubiläum 50 Jahre Verein Dachsbracke e.V. 1961 bis 2011.
  • Back, Michael / Verein Dachsbracke (Hrsg.): Die Alpenländische Dachsbracke. Der Weg zum Nachsuchenspezialist.
  • Die Ausbildung der Alpenländischen Dachsbracke. Frühprägung, Laute Jagd, Gehorsam und Schweißarbeit. DVD, 2013
Brackenschläge und ihre Zuchtvereine
   Rasse       Zuchtverein (Deutschland)       Zuchtverein (Österreich)       Zuchtverein (Schweiz)   
Alpenländische Dachsbracke Verein Dachsbracke Klub Dachsbracke Schweizer Niederlaufhund- und Dachsbracken-Club
Brandlbracke Deutscher Brackenverein Österreichischer Brackenverein Schweizer Klub für Österreichische Bracken
Deutsche Bracke Deutscher Bracken-Club
Schwarzwildbracke Schwarzwildbrackenverein
Steirische Rauhhaarbracke Deutscher Brackenverein Österreichischer Brackenverein Schweizer Klub für Österreichische Bracken
Tirolerbracke Klub Tirolerbracke Deutschland Klub Tirolerbracke Schweizer Klub für Österreichische Bracken
Westfälische Dachsbracke Deutscher Bracken-Club Schweizer Niederlaufhund- und Dachsbracken-Club

Referenz

Literatur