Vocke, Jürgen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Image:vocke.jpg|200px|thumb|right|Prof. Dr. Jürgen Vocke auf dem Neujahrsempfang des [[BJV]] 2016<br><small>Quelle: BJV</small>]]
 
[[Image:vocke.jpg|200px|thumb|right|Prof. Dr. Jürgen Vocke auf dem Neujahrsempfang des [[BJV]] 2016<br><small>Quelle: BJV</small>]]
'''Prof. Dr. Jürgen Vocke''' (* 23. April 1943 in Jena), Richter am Finanzgericht a. D., Honorarprofessor für Steuerrecht an der FH München.
+
'''Jürgen Vocke''' (* 23. April 1943 in Jena) ist ein deutscher Jurist und Jagdfunktionär sowie bayerischer Landespolitiker (CSU) und ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags.  
  
 
1981 - 1997 Vorsitzender der Kreisgruppe Ebersberg im [[Landesjagdverband Bayern]].
 
1981 - 1997 Vorsitzender der Kreisgruppe Ebersberg im [[Landesjagdverband Bayern]].

Aktuelle Version vom 10. Oktober 2019, 13:49 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Vocke auf dem Neujahrsempfang des BJV 2016
Quelle: BJV

Jürgen Vocke (* 23. April 1943 in Jena) ist ein deutscher Jurist und Jagdfunktionär sowie bayerischer Landespolitiker (CSU) und ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags.

1981 - 1997 Vorsitzender der Kreisgruppe Ebersberg im Landesjagdverband Bayern.

1990 - 1994 Präsidiumsmitglied beim Landesjagdverband Bayern.

Seit 1994 Vorsitzender der Wildland Gesellschaft.

Seit 1994 Präsident des Landesjagdverband Bayern.

1995 - 2010 Vizepräsident des DJV.

Seit 1995 Vorsitzender des Stifterrates des Deutschen Jagd- und Fischerei-Museums München.

1996 - 2010 Vorsitzender des DJV-Ausschuß Natur- und Artenschutz.

1996 - 2010 Vorsitzender des DJV-Kulturausschuß.

Seit 1998 Vorsitzender der Bayerische Akademie für Tierschutz, Umwelt- und Jagdwissenschaft.

2003 - 2010 Vorsitzender des DJV-Expertengruppe "Jagdrecht, Jagdkultur, Jagdliches Brauchtum".

Seit 2010 Sprecher der Bürgerallianz Bayern

Mitglied im CIC.

Werke

  • / Uenze, Hans / Huss, Jürgen / Vollhardt, Hans: Nutzungen, Wandlungen und Gefährdungen des Ebersberger Forstes. Beiträge zur Geschichte unserer Umwelt. Ebersberg, 1990
  • / Hofmann, Heinz: Bär und Büffel, Löwin und Wolf: Auf wehrhaftes und anderes Wild in vier Erdteilen. Ulm: Schirmer Druck, 1994

Artikel

1997

  • Seehundjagd. Expertenrunde. In: Jäger, 7/1997, S. 20

1998

  • Jagd im Nationalpark. Expertenrunde. In: Jäger, 6/1998, S. 20-21

2001

2003

  • Gemeinsam und mit Zuversicht ins neue Jahr. In: Jagd in Bayern, 1/2003, S. 3
  • Jagd ist gelebte Verantwortung. In: Jagd in Bayern, 2/2003, S. 3
  • Jagd im Dialog mit der Öffentlichkeit. In: Jagd in Bayern, 3/2003, S. 3
  • Gelebter Naturschutz in Tradition und Zukunft. In: Jagd in Bayern, 4/2003, S. 3
  • Jagd: erfolgreich und unverzichtbar. In: Jagd in Bayern, 5/2003, S. 3
  • Jagd integriert und gestaltet. In: Jagd in Bayern, 6/2003, S. 3
  • Miteinander reden statt übereinander. In: Jagd in Bayern, 7/2003, S. 3
  • Wählen Sie die Zukunft der Jagd. In: Jagd in Bayern, 9/2003, S. 3
  • Jagd – nachhaltig auf allen Ebenen. In: Jagd in Bayern, 10/2003, S. 3
  • Geschlossen meistern wir alle Herausforderungen. In: Jagd in Bayern, 11/2003, S. 3
  • ...und wir Jäger liefern den Festbraten. In: Jagd in Bayern, 12/2003, S. 3
  • Dokumentation der parlamentarischen Arbeit des Landesjagdverbandes Bayern für Rotwild. In: Rotwild in Bayern - heute und morgen. (= Schriftenreihe des Landesjagdverbandes Bayern e.V., Band 13), 2003, S. 69-70 / Artikel zum download

2004

  • Große Herausforderungen fördern die Entschlossenheit. In: Jagd in Bayern, 1/2004, S. 3
  • Wachsam für Gefahren, offen für Chancen. In: Jagd in Bayern, 2/2004, S. 3
  • Das Image der Jagd hängt an jedem von uns. In: Jagd in Bayern, 3/2004, S. 3
  • Berliner Eckpunkte zum Jagdgesetz sind praxisuntauglich! In: Jagd in Bayern, 4/2004, S. 3
  • Sollte man die Jägerprüfung vereinfachen? Expertenrunde. In: Jäger, 4/2004, S. 17
  • Keine praxisfernen Experimente! In: Jagd in Bayern, 5/2004, S. 3
  • Jagd: Pragmatischer Naturschutz statt ideologischer Blockade. In: Jagd in Bayern, 6/2004, S. 3
  • Gemeinsam mit unseren Partnern die Positionen festlegen. In: Jagd in Bayern, 7/2004, S. 3
  • Bayerns blühende Landschaften aus Bauern- und Jägerhand. In: Jagd in Bayern, 8/2004, S. 3
  • Dr. Gerhard Frank zum 75. Geburtstag. In: Jagd in Bayern, 8/2004, S. 4
  • An Jägern und Fischern kommt die Politik nicht vorbei. In: Jagd in Bayern, 9/2004, S. 3
  • Für eine gesunde Natur und gesunde Staatsfinanzen. In: Jagd in Bayern, 10/2004, S. 3
  • Hubertus verpflichtet uns zum Handeln. In: Jagd in Bayern, 11/2004, S. 3
  • 2004: Ein Jahr voller Ereignisse und Erfolge. In: Jagd in Bayern, 12/2004, S. 3

2005

  • Mit Elan und Tatendrang ins neue Jahr. In: Jagd in Bayern, 1/2005, S. 3
  • Jagd: Visionär denken – konkret handeln. In: Jagd in Bayern, 2/2005, S. 3
  • Natur kennt keine Vorrangstellung! In: Jagd in Bayern, 3/2005, S. 3
  • Ohne den BJV gibt es keine vernünftige Jagdpolitik. In: Jagd in Bayern, 4/2005, S. 3
  • Prüfen Sie kritisch und sehen Sie unsere Erfolge. In: Jagd in Bayern, 5/2005, S. 3
  • Prüfen Sie kritisch und sehen Sie unsere Erfolge. In: Jagd in Bayern, 6/2005, S. 3
  • Nutzen wir die Chance für Wald und Wild. In: Jagd in Bayern, 7/2005, S. 3
  • Nur ganzheitliches Denken nutzt Wald und Wild. In: Jagd in Bayern, 8/2005, S. 3
  • Stärken wir unsere Akzeptanz in der Gesellschaft! In: Jagd in Bayern, 9/2005, S. 3
  • Wir sind tragende Säulen eines gemeinsamen Ziels. In: Jagd in Bayern, 10/2005, S. 3
  • Jagd ist der Ethik verpflichtet. In: Jagd in Bayern, 11/2005, S. 3
  • Vielen Dank für Ihre Leistungen im vergangenen Jahr! In: Jagd in Bayern, 12/2005, S. 3

2006

  • Mit Stolz auf Geleistetes optimistisch ins neue Jahr! In: Jagd in Bayern, 1/2006, S. 3
  • Jagd braucht pragmatisches Handeln, nicht Bürokratie! In: Jagd in Bayern, 2/2006, S. 3
  • Handeln wir mit Herz und Ethik. In: Jagd in Bayern, 3/2006, S. 3
  • Ihr Engagement ist die Basis für unsere Arbeit. In: Jagd in Bayern, 4/2006, S. 3
  • Neues Präsidium – bewährte Geschlossenheit. In: Jagd in Bayern, 5/2006, S. 3
  • Wir stärken die Vielfalt und leben die Nachhaltigkeit. In: Jagd in Bayern, 6/2006, S. 3
  • Warum darf der Bär, was der Hirsch nicht darf? In: Jagd in Bayern, 7/2006, S. 3
  • Zwischen Bärenfieber und neuem Bundesjagdgesetz. In: Jagd in Bayern, 8/2006, S. 3
  • Tausche teures Gutachten gegen kostenlose Hegeschau. In: Jagd in Bayern, 9/2006, S. 3
  • Neue Lebensräume statt Not und Hunger fürs Wild. In: Jagd in Bayern, 10/2006, S. 3
  • Jäger sein heißt auch „Dienst an der Schöpfung Gottes“. In: Jagd in Bayern, 11/2006, S. 3
  • Jagd ist eine Verpflichtung für Wildtiere und Wald. In: Jagd in Bayern, 12/2006, S. 3

2007

  • Jagd ist ein Ehrenamt zum Wohl von Natur und Gesellschaft. In: Jagd in Bayern, 1/2007, S. 3
  • Treffen wir Entscheidungen zum Wohle von Grundeigentum und Jagd. In: Jagd in Bayern, 2/2007, S. 3
  • Wir Jäger verdienen Anerkennung und keine rechtlichen Steine im Weg. In: Jagd in Bayern, 3/2007, S. 3
  • Der DJV und die Landesjagdverbände – in der Vielfalt geeint. In: Jagd in Bayern, 4/2007, S. 3
  • Wir lassen uns die Freude an der Jagd nicht nehmen. In: Jagd in Bayern, 6/2007, S. 3
  • Einseitige Hurra-Stimmung darf nicht auf Wild und Jagd zurückfallen. In: Jagd in Bayern, 7/2007, S. 3
  • Jagd versinnbildlicht das elementare Verhältnis des Menschen zur Natur. In: Jagd in Bayern, 10/2007, S. 3
  • Auch die Jagdkultur ist ein Beitrag zum Schutz des Wildes. In: Jagd in Bayern, 11/2007, S. 3
  • Weihnachten ist auch die Zeit, an Natur und Wild zu denken. In: Jagd in Bayern, 12/2007, S. 3

2008

  • "Im Frieden und im Krieg behält die Einigkeit den Sieg." In: Jagd in Bayern, 1/2008, S. 3
  • Hände weg vom Artenschutzkatalog! In: Jagd in Bayern, 2/2008, S. 3
  • Verlässliche Freunde und Partner sind für die Jagd unersetzlich. In: Jagd in Bayern, 3/2008, S. 3
  • Blicken wir optimistisch in die Zukunft, und packen wir´s gemeinsam an. In: Jagd in Bayern, 4/2008, S. 3

2013

  • Klageruf des Wildes. Gastkommentar. In: Halali, 1/2013, S. 35

Literatur

Weitere Informationen