Volk

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Volk bezeichnet man eine Gruppe (Familie) von jagdbaren Rebhühnern.

Eine Vereinigung mehrerer Völker im Herbst bezeichnet man als Schar.

Hans-Dieter Willkomm führt dazu aus: "Die eigentliche Bedeutung von Volk (idg. *pöogo, germ. *fulka, ahd. fole(h), mhd. volc und mnd. volk) war >Heerhaufen< bzw. >Kriegsschar<. Davon ging die spätere Bezeichnung einer geschlossenen Menge von Tieren, besonders Vögeln aus. Noch im 16. Jahrhundert galt dieser Ausdruck bei vielen Arten des Wildgeflügels, heute ausschließlich für die Rebhuhnfamilie." (S. 225)

Bei Günther (1840) ist Volk eine Gruppe von Auer- oder Birkwild.

siehe auch: Companie
siehe auch: Kette
siehe auch: Kitt
siehe auch: Schar
siehe auch: Zusammenstehen

Literatur

  • Günther, J. O. H.: Vollständiges Taschen-Wörterbuch der Jägersprache. Für Jäger und Jagdfreunde. Jena, 1840
  • Willkomm, Hans-Dieter: Die Weidmannssprache. Begriffe, Wendungen und Bedeutungswandel des weidmännischen Sprachgutes. Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverlag, 1990


Personen