Wasserhund

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wasserhund bezeichnete früher Jagdhunde, die ausschließlich zur Wasserarbeit verwendet wurde. Spezielle Rassen wurde dazu nicht gezüchtet, sondern alle Vorstehhundrassen wurden verwendet. Vor 1900 wurde der Königspudel als reiner Wasserhund jagdlich angesehen.

siehe auch: Bracke
siehe auch: Erdhund
siehe auch: Feldhund
siehe auch: Gebrauchshund
siehe auch: Hühnerhund
siehe auch: Schweißhund
siehe auch: Spezialist
siehe auch: Stöberhund
siehe auch: Waldhund

Literatur

  • Ströse, August: Neudammer Jäger-Lehrbuch. Leitfaden der Jagdkunde. Neudamm: Neumann, 1928, 2. Aufl. 1935, S. 125