Zieget

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zieget, Kaninchen- oder Hühnerkeule, Flügel von Haustaube oder Enten für den Beizvogel.

Das Wörterbuch der Gebrüder Grimm führt dazu aus:
zieget, n.: das z. ist ein glied von einem vogel oder anderm thier, das man dem falcken, daran zu ziehen, giebt, damit er nicht unruhig werde, wann er geschreckt worden ist (est enim tiratorium quodcunque membrum avis aut alterius animalis dandum falconi ad mordicandum in eo, ne inquietet

se falco propter timorem aut aliam causam) JOH. ERH. PACIUS Friedrichs II. büch. v. d. kunst zu beiz. (1756) 316; entweder fett und fleischig oder mager und noch mit federn versehen, dann auch kalter flügel genannt: ebda; anscheinend von PACIUS aus der falkoniersprache des bair. Mittelfranken entlehntes wort und ableitung von ziehen; vgl. SCHÖPFFER wb. d. falkoniersprache in Friedrichs II. ... falknerei einl. 15 und 203.

siehe auch: Luder
siehe auch: Vorlaß

Literatur

  • Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. 16 Bde. [in 32 Teilbänden]. Leipzig: S. Hirzel 1854-1960, Band 31, Spalte 934