Zuchtverbot: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Deutsches Jagd Lexikon - Wissen über Jagd, Natur, Naturschutz, Hunde und Outdoor
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Das '''Zuchtverbot''', auch ''Zuchtsperre'' genannt, wird von den Zuchtvereinen über Hunde verhängt, die zuchtausschließende Fehler haben. Solche Fehler…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2019, 12:43 Uhr

Das Zuchtverbot, auch Zuchtsperre genannt, wird von den Zuchtvereinen über Hunde verhängt, die zuchtausschließende Fehler haben. Solche Fehler sind insbesondere: Wesensmängel (Schuß- und Handscheue, Ängstlichkeit), Mängel an angewölften Leistungsanlagen (Wasserscheue, Waidlaut, schlechter Nase und mangelhafter Spurwille), sowie körperliche Erbfehler (Gebiß-, Hodenfehler, Mißbildungen der Augenlider, Dysplasie usw.).

Literatur